BIOGRAPHISCHES

 

Der ALTSTÄDTER KAMMERCHOR wurde im Jahre 1949 - damals noch unter dem Namen Madrigalchor - gegründet. In den über 60 Jahren seines Bestehens spielt der Chor eine zentrale Rolle im Bielefelder Musikleben.  

Unter Leitung der verschiedenen Chorleiter änderte sich Größe und Besetzung des Chores wie auch sein musikalisches Profil, so dass der Gründungsname schnell schon nicht mehr angemessen erschien.

 

Seit 1998 wird der Chor von Carsten Briest geleitet, der mit seinen breitgefächerten musikalischen Interessen den Chor vor immer neue musikalische Herausforderungen stellt und deren gelingende Umsetzung vorbereitet. Sowohl geistliche als auch weltliche Chorliteratur - a capella gesungen oder orchestral begleitet - zählt mittlerweile zum Repertoire des Chores. Intensive Sängerwerbung und positive Presseresonanz haben den Chor kontinuierlich wachsen und sich stetig erneuern lassen.

 

Als Konzertchor organisiert und finanziert sich der Chor mit seinen  

Konzerten vollkommen eigenständig. Seit fast zwanzig Jahren finden die großen geistlichen Konzerte wieder regelmäßig in der Altstädter Nicolaikirche, Bielefelds historischer Marktkirche, statt. 

 

Der Chor ist Mitglied im  

VERBAND DEUTSCHER KONZERTCHÖRE (VDKC).

Seit 1998 leitet Carsten Briest den ALTSTÄDTER KAMMERCHOR.  

Sein musikalisches Interesse gilt gleicher- maßen der geistlichen wie weltlichen Chor- literatur. Seine musikalische Vielfältigkeit fließt in die verschiedenen Konzertprojekte ein, die in der Regel vor der Sommerpause und in der Adventszeit zur Aufführung gelangen. 

Unter seiner Leitung vergrößerte sich der Chor von anfänglich 35 auf zwischenzeitlich gut 80 Sängerinnen und Sänger, so dass auch doppelchörige bzw. 8-stimmige Chorwerke einstudiert werden konnten.